Southampton gegen Newcastle wegen Coronafällen abgesagt

  • Artikel
  • Diskussion

In der Premier League ist wegen der Coronavirus-Pandemie bereits das 18. Spiel in den vergangenen drei Wochen abgesagt worden. Die Partie zwischen Southampton mit dem steirischen Trainer Ralph Hasenhüttl und Newcastle United kann nicht wie geplant am Sonntag stattfinden und muss auf Antrag der Gäste verlegt werden. Newcastle hat wegen zahlreicher Coronafälle und Verletzungen nicht die notwendigen Profis - 13 Feldspieler und einen Torhüter - zur Verfügung.

Zuvor war auch die Partie von Newcastle United beim FC Everton am vergangenen Donnerstag abgesagt worden. Auch im Team von Liverpool gibt es weitere Corona-Verdachtsfälle. „Wir hatten bisher keinen Ausbruch mit zehn, 15, 20 Spielern, aber es ist jeden Tag ein weiterer“, sagte Trainer Jürgen Klopp vor dem Liga-Spitzenspiel am Sonntag in London gegen Chelsea.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte