Erneut Corona-Demo in Wien

  • Artikel
  • Diskussion

Am Samstag haben neuerlich Gegner der Corona-Maßnahmen in der Wiener Innenstadt protestiert. Am frühen Nachmittag versammelten sich einige tausend Teilnehmer am Heldenplatz und am daneben liegenden Maria-Theresien-Platz. Zu gröberen Zwischenfällen kam es laut Polizei vorerst nicht.

Die Demonstranten waren mit den üblichen Schildern - unter anderem gegen den geplanten „Impfzwang“ - ausgestattet. Für den akustischen Protest nutzten sie etwa Kuhglocken, Tröten und Pfeifen.

Für 15 Uhr war ein Marsch um den Ring angekündigt. Dann rechnet die Polizei mit temporären Verkehrsbehinderungen in der Wiener Innenstadt. Im Einsatz stehen über 1.000 Beamte, darunter auch Polizisten aus anderen Bundesländern.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte