Mehr als 312,69 Millionen Corona-Infektionen weltweit

  • Artikel
  • Diskussion

Nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Reuters ist die weltweite Zahl der Infektionsfälle am Mittwoch bei über 312,69 Millionen gelegen. Die Zahl der Toten habe die Marke von 5,85 Millionen überschritten. Die drei Länder mit den meisten verzeichneten Fällen sind die USA, Indien und Brasilien. Unterdessen ist die Zahl der neu verzeichneten Todesfälle in den USA der Seuchenbehörde CDC zufolge im Wochenvergleich um 40 Prozent gestiegen.

Die Zunahme gehe dabei wohl noch auf die Delta-Variante zurück, sagt CDC-Direktorin Rochelle Walensky. Die Folgen von Omikron müssten noch abgewartet werden.

Großbritannien meldete am Mittwoch 129.587 Neuinfektionen und 398 weitere Todesfälle. Dies war ein Anstieg zum Vortag, als 120.821 neue Fälle und 379 weitere Tote verzeichnet wurden.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte