Entgeltliche Einschaltung

US-Außenminister Blinken am Mittwoch in Kiew

  • Artikel
  • Diskussion

US-Außenminister Antony Blinken reist angesichts der Zuspitzung des Ukraine-Konflikts nach Kiew. Er wird am Mittwoch in der ukrainischen Hauptstadt den Präsidenten des Landes, Wolodymyr Selenskyj, und seinen Kollegen Dmytro Kuleba treffen. Ziel sei, das Engagement der USA für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine zu bekräftigen, so das US-Außenministerium. Am Donnerstag reist Blinken nach Berlin, wo er unter anderem Amtskollegin Annalena Baerbock trifft.

Blinken telefonierte am Dienstag mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow. Blinken habe dabei betont, wie wichtig Diplomatie in der aktuellen Krise sei, teilte der Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, mit. Jede Diskussion über europäische Sicherheit müsse die NATO-Partner und die Verbündeten in Europa einschließlich der Ukraine einbeziehen. Die Spannungen im Ukraine-Konflikt haben zuletzt stark zugenommen. Verhandlungen zwischen den USA und Russland, im NATO-Russland-Rat sowie im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der vergangenen Woche blieben weitgehend ergebnislos.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung