Entgeltliche Einschaltung

Johnson feierte Geburtstag mit Mitarbeitern trotz Lockdown

  • Artikel
  • Diskussion

Gegen den britischen Premierminister Boris Johnson werden neue Vorwürfe der Missachtung der Corona-Lockdownregeln erhoben. Johnson habe im Juni 2020 seinen Geburtstag gefeiert, obwohl Kontakte in geschlossenen Räumen verboten gewesen seien, berichtete der Sender ITV News am Montag. Der Sender zitierte aus einem Antwortschreiben des Büros des Regierungschefs, nach dem einige Mitarbeiter im Kabinettsraum zusammengekommen seien, um Johnson zum Geburtstag zu gratulieren.

„Er hat sich dort weniger als zehn Minuten aufgehalten“, heißt es demnach in dem Schreiben. Der Nachrichtenchef von ITV teilte mit, an der Geburtstagsparty hätten rund 30 Gäste teilgenommen, Johnsons Frau Carrie habe ihn mit einem Kuchen überrascht.

Entgeltliche Einschaltung

Johnson entschuldigte sich zuletzt wiederholt für diverse Partys und mögliche Fehleinschätzungen - auch bei Königin Elizabeth. Die jüngsten Enthüllungen haben die Zustimmungswerte für Johnson, der seit Wochen wegen diverser Skandale angeschlagen ist, und auch für seine konservative Partei einbrechen lassen. Eine parteiinterne Revolte konnte Johnson vergangene Woche abwehren.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung