Entgeltliche Einschaltung

FC Barcelona besiegt Atletico Madrid in LaLiga 4:2

  • Artikel
  • Diskussion

Der FC Barcelona hat das Spitzenspiel in der spanischen Fußball-Liga gegen Atlético Madrid gewonnen. Die Katalanen setzten sich am Sonntag mit 4:2 gegen das Team aus der Hauptstadt durch und zogen in der Tabelle um zwei Punkte am Konkurrenten vorbei auf Rang vier. An der Tabellenspitze baute Real Madrid die Tabellenführung auf Verfolger FC Sevilla auf sechs Punkte aus. Das gelang dank eines 1:0-Heimerfolgs mit ÖFB-Star David Alaba in der Innenverteidigung gegen Granada.

Atletico ging zwar durch Yannick Carrasco in der achten Minute in Führung, doch für Barcelona trafen Jordi Alba (10.), Gavi (21.) und Ronald Araujo (43.) noch vor der Pause. Nach dem Wechsel sorgte Dani Alves (49.) für die Vorentscheidung. Luis Suárez (58.) erzielte das zweiten Gäste-Tor.

Entgeltliche Einschaltung

Der stark aufspielende 38-jährige Alves (69.) sah nach einem Foul an Carrasco die Rote Karte, später wurde auch noch Oscar Hernandez (82.) vom Platz gestellt. Doch die Überzahl konnte Atlético nicht nutzen. Pierre-Emerick Aubameyang kam nach seinem Wechsel von Arsenal nach Spanien vor 74.000 Zuschauern im Camp Nou zu seinem Einstand für Barcelona.

Den einzigen Treffer der „Königlichen“ gegen Granada erzielte Marco Asensio erst in der 74. Minute.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung