Entgeltliche Einschaltung

Kombinierer Greiderer nach Springen bester Österreicher

  • Artikel
  • Diskussion

Nicht Weltcup-Leader Johannes Lamparter, sondern Lukas Greiderer ist bei den Olympischen Winterspielen im ersten Bewerb der Nordischen Kombinierer nach dem Sprungteil am Mittwoch bester Österreicher. Greiderer liegt nach einem 103,5 m-Satz an zweiter Stelle, hat auf den bekannt starken Springer Ryota Yamamoto (108 m) schon 38 Sekunden Rückstand. Lamparter geht mit 1:04 Minuten Rückstand auf den Japaner in die Loipe (12.00 Uhr MEZ).

Franz-Josef Rehrl geht fünf Sekunden hinter Doppel-Weltmeister Lamparter als Siebener ins Rennen. Martin Fritz ist nach dem Sprung 18. (+1:51 Min.). Stark präsentierte sich auch Großschanzen-Olympiasieger Johannes Rydezk, der als Vierter 21 Sekunden vor Lamparter startet. Die starken Läufer Jörgen Graabak (NOR) und Vinzenz Geiger (GER) ins zwölf bzw. 22 Sekunden hinter dem Tiroler Neunter bzw. Elfter.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung