Entgeltliche Einschaltung

Russland Eishockeyteam startet mit 1:0 - Dänemark überrascht

  • Artikel
  • Diskussion

Titelverteidiger Russland ist mit einem knappen Sieg gegen die Schweiz in das olympische Eishockey-Turnier gestartet. Am Mittwoch bezwang der Olympiasieger von 2018 die Eidgenossen im ersten Spiel des Männer-Wettbewerbs mit 1:0 (1:0,0:0,0:0). Dänemark besiegte mit dem herausragenden KAC-Torhüter Sebastian Dahm, der 39 Torschüsse abwehrte, und Vienna-Capitals-Stürmer Nicolai Meyer Tschechien überraschend mit 2:1.

Im National Indoor Stadium in Peking schoss Anton Slepischew (20.) die Sbornaja drei Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels zum Sieg, allerdings lenkte der Schweizer Enzo Corvi den Puck entscheidend ins eigene Tor ab. Die Russen sind auch in diesem Jahr wieder Top-Favorit, der Schweiz werden Außenseiterchancen zugerechnet. Entsprechend verlief auch die Auftaktpartie auf Augenhöhe. Insgesamt präsentierten sich die Schweizer indes in entscheidenden Momenten zu ineffektiv und zu undiszipliniert.

Entgeltliche Einschaltung

Dänemarks Männer durften gleich in ihrem ersten Olympia-Spiel der Geschichte jubeln. Die Mannschaft von Teamchef Heinz Ehlers, einst Profi beim KAC, ging durch Markus Lauridsen (12.) und den ehemaligen NHL-Spieler Frans Nielsen (18./Penalty) im ersten Drittel 2:0 in Führung. Roman Cervenka war in der 24. Minute der einzige Tscheche, der Dahm bezwingen konnte.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung