Entgeltliche Einschaltung

Medwedew könnte Ende Februar neue Nummer 1 werden

  • Artikel
  • Diskussion

US-Open-Sieger und Australian-Open-Finalist Daniil Medwedew könnte am 28. Februar zur neuen Nummer eins in der Tennis-Weltrangliste werden. Sollte der Russe das ATP-500-Hartplatzturnier in Acapulco gewinnen, dann überholt er Langzeit-Regent Novak Djokovic. Medwedew wäre der 27. Spieler in der ATP-Geschichte auf dem Tennis-Thron. Djokovic hat bis zu diesem Zeitpunkt den Top-Spot sicher und wird dann insgesamt 361 Wochen Nummer eins gewesen sein.

Djokovic tritt in der gleichen Woche wie Medwedew beim ATP-Turnier in Dubai an, kann den Rückfall auf Platz zwei aber nicht verhindern, wenn Medwedew den Mexiko-Titel holt. Es gibt mehrere weitere Szenarien, so würde Medwedew u.a. auch ein Acapulco-Finale reichen, wenn der Serbe in Dubai auch nicht den Titel holt.

Entgeltliche Einschaltung

Der bisher letzte Spieler neben Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer und Andy Murray, der im ATP-Ranking ganz oben gestanden war, war Andy Roddick am 1. Februar 2004 gewesen.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung