Entgeltliche Einschaltung

Lkw-Lenker stoppte Geisterfahrerin in der Steiermark

  • Artikel
  • Diskussion

Eine schwer betrunkene 56-jährige Steirerin ist in der Nacht auf Sonntag als Geisterfahrerin auf der Murtal Schnellstraße (S36) unterwegs gewesen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte ein Lkw-Fahrer geistesgegenwärtig reagiert und sein Fahrzeug quer über beide Fahrspuren gestellt. Daraufhin drehte die Frau um und wurde von einem anderen Autolenker gestellt.

Gegen 2.45 Uhr hatte ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Murtal bemerkt, wie die Frau bei der Auffahrt Judenburg West entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die S36 auffuhr. Ein vorerst unbekannter Lkw-Fahrer sah dies ebenfalls und blockierte mit seinem Lkw die Straße. Die 56-Jährige wendete an Ort und Stelle und fuhr wieder zurück in Richtung Judenburg.

Entgeltliche Einschaltung

Der 22-Jährige folgte der Frau und meldete der Polizei seinen Standort. Nachdem die Geisterfahrerin vor ihrem eigenen Haus angehalten hatte, nahm ihr der 22-Jährige den Autoschlüssel ab. Eine Polizeistreife führte einen Alkotest bei der 56-Jährigen durch, der eine schwere Alkoholisierung ergab. Ihr wurde der Führerschein abgenommen und sie wird angezeigt.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung