Entgeltliche Einschaltung

Ärztekammer-Wahlen beginnen in Tirol

  • Artikel
  • Diskussion

Am Dienstag beginnt der Reigen der Ärztekammerwahlen in den Bundesländern. Den Auftakt macht die Tiroler Ärztekammer, wo deren langjähriger Präsident Artur Wechselberger nach 32 Jahren im Amt nicht mehr antritt. Wechselbergers absolut regierende Liste „Verein unabhängiger Tiroler Ärzte“ führt nun der Allgemeinchirurg Stefan Kastner an. Mit einem Ergebnis der Wahl wird noch am Dienstag gerechnet. Gewählt werden konnte bereits vor dem Wahltag mittels Briefwahl.

4.440 Ärztinnen und Ärzte sind aufgerufen, ihre Standesvertretung zu bestimmen - in ganz Österreich sind es 48.000. Insgesamt sind in Tirol 49 Mandate zu vergeben - der „Verein unabhängiger Tiroler Ärzte“ kam bei der letzten Wahl im Jahr 2017 auf insgesamt 32. Fünf Listen treten bei der Tiroler Ärztekammerwahl an. Eine davon, die Interessensgemeinschaft Freie Ärzte Tirol (FÄT), gilt als sehr Corona-impfkritisch.

Entgeltliche Einschaltung

Die anderen Bundesländer folgen von Mitte März bis Anfang April, den Abschluss bildet am 8. April Salzburg. Aus dem Kreis der neun Landespräsidenten wird dann am 8. Mai der Präsident der Bundesärztekammer gewählt. Der derzeitige Präsident Thomas Szekeres strebt eine Wiederwahl an.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung