Entgeltliche Einschaltung

Fest im ersten Abfahrtstraining in Crans-Montana Fünfte

  • Artikel
  • Diskussion

Die Schweizerin Joana Hählen hat am Donnerstag im ersten von zwei Abfahrtstrainings für die beiden Weltcup-Abfahrten der alpinen Ski-Frauen am Wochenende in Crans-Montana Bestzeit aufgestellt. Beste Österreicherin war als Fünfte Nadine Fest (+0,92). Die ersten ca. zehn Startnummern mit u.a. Super-G-Weltmeisterin Lara Gut-Behrami (Platz 29) sowie den Österreicherinnen Cornelia Hütter (42) und Tamara Tippler (32) hatten allerdings finstere Verhältnisse.

Fest hatte sich in der vergangenen Woche mit den Rängen vier und sechs im Europacup schon auf die Strecke eingestimmt. „Das war ein großer Vorteil für mich. Die hinteren Nummern haben uns von der Sicht her auch in die Karten gespielt. Es war ein solides Training. Der Zielhang war sehr passiv, da muss ich mehr arbeiten. Auch oben kann ich noch einige Stellen verbessern“, meinte die Kärntnerin.

Entgeltliche Einschaltung

Auch Christine Scheyer, die auf Rang acht landete, hatte bereits bessere Sicht. „Aber es war doch schlagig. Für das erste Training war das schon ziemlich tough“, sagte die Vorarlbergerin, die mit Nummer 16 ins Training ging. „Ich muss sauberer Skifahren, ich war nicht ganz so auf Zug. Der Schnee hat auch nicht so das super Gefühl hergegeben.“ Die Schweizer Abfahrts-Olympiasiegerin Corinna Suter wurde mit Startnummer 1 nur 38. Super-G-Silbermedaillengewinnerin Mirjam Puchner kam auf Platz 16.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung