Entgeltliche Einschaltung

Mit 2,3 Promille in Steyr auf Mann eingestochen

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 50-Jähriger Betrunkener hat am frühen Samstagnachmittag in Steyr auf einen Mann (52) eingestochen. Das Opfer wurde im Bereich der Lenden verletzt und ins Spital eingeliefert. Zeugen überwältigten den Angreifer und hielten ihn so lange fest, bis die Polizei ihn festnahm. Ein Alkotest ergab 2,3 Promille, informierte die Exekutive. Die Fahndung nach einem Messerangriff Samstagmittag am Linzer Bahnhof war am Sonntag noch am Laufen.

Der 52-Jährige hatte sich vor seinem Haus mit seinem Bruder unterhalten als gegen 13.30 Uhr der stark alkoholisierte Mann auf ihn zu kam. Schon öfter waren die beiden in der Vergangenheit in Streit geraten, berichtetet die Polizei. Diesmal ging der 50-Jährige direkt auf den anderen zu und erklärte diesem, er werde ihn „abstechen“. Der Bedrohte nahm das offenbar nicht ernst und soll noch gefragt haben: „Ja wann?“ Darauf habe der Angreifer „Jetzt!“ entgegnet und mit einem Messer einmal zugestochen.

Entgeltliche Einschaltung

Ebenfalls am Samstag ist am Linzer Hauptbahnhof ein Passant niedergestochen und im Brustbereich verletzt worden. Der 64-Jährige hatte sich noch zur Polizeiinspektion am Bahnhof geschleppt. Der dunkel gekleidete Täter, der in Begleitung eines zweiten jungen Mannes war, flüchtete. Am Sonntagvormittag fehlte von beiden nach wie vor jede Spur.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung