Entgeltliche Einschaltung

Leipzig nach 1:0 in Bochum auf Champions-League-Platz

  • Artikel
  • Diskussion

RB Leipzig ist in der deutschen Fußball-Bundesliga auf einen Champions-League-Platz zurückgekehrt. Dank eines späten Tores von Christopher Nkunku (81.) gewann das Team von Trainer Domenico Tedesco am Sonntag beim VfL Bochum mit 1:0. Durch den Erfolg verdrängte Leipzig aufgrund der besseren Tordifferenz den punktgleichen SC Freiburg vom vierten Rang. Konrad Laimer kam bei RB unmittelbar vor dem Tor aufs Feld.

Für den Franzosen Nkunku war es bereits der 14. Saisontreffer in der Bundesliga. Die Vorbereitung auf die Partie verlief für die Gäste nicht wie erwünscht. Nach einem Zwischenfall mit dem Mannschaftsbus, bei dem dieser beschädigt wurde, mussten Spieler und Trainer mit Taxis die rund 45 Kilometer lange Strecke vom angemieteten Quartier nach Bochum fahren. Das Team kam verspätet im Stadion an.

Entgeltliche Einschaltung

Weiter Diskussionen gibt es auch um die Ansetzung des Europa-League-Achtelfinales gegen Spartak Moskau. Der Club twitterte am Sonntag, dass er sich in intensiven Gesprächen mit der UEFA befinde. Man gehe von einer zeitnahen Entscheidung aus. Nach derzeitigem Stand haben die Leipziger am 10. März Heimrecht, das Rückspiel soll am 17. März auf neutralem Boden ausgetragen werden. Nach dem Einmarsch der russischen Armee in der Ukraine mehren sich aber Stimmen, die einen Boykott des russischen Sports fordern.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung