Entgeltliche Einschaltung

Felipe nicht grüne Spitzenkandidatin bei Tirols Landtagswahl

  • Artikel
  • Diskussion

Die grüne Tiroler Verkehrslandesrätin und Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe (Grüne) wird bei der im Jahr 2023 anstehenden Landtagswahl nicht mehr als Spitzenkandidatin antreten. Dies teilten die Grünen nach einer Gremiensitzung Freitagabend in einer Aussendung mit. Felipe werde aber „bis zum Ende der Legislaturperiode weiterhin ihr Amt und ihre Rolle ausführen“, hieß es. Wer die Spitzenkandidatur übernehmen wird, ließ die Partei noch offen.

Landessprecher Christian Altenweisl meinte, dass durch diese Vorgehensweise die Grünen „in eine optimale Ausgangslage für die Wahl“ gebracht würden. „Denn mit dem neuen Wahlmodus und ein Jahr vor der planmäßigen Landtagswahl können wir nun in Ruhe bis zur Landesversammlung im Juni die neue Spitze wählen und am Zukunftsprogramm für die Tiroler*innen feilen“, gab er als Zeitplan aus. Die Arbeit in der schwarz-grünen Landesregierung sah der Landessprecher „von der Entscheidung unberührt“. Felipe ist seit 2013 und damit seit Bestehen der Koalition mit der ÖVP Stellvertreterin von Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP).

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung