Entgeltliche Einschaltung

Polcanova im Grand-Smash-Viertelfinale von Singapur out

  • Artikel
  • Diskussion

Die Oberösterreicherin Sofia Polcanova ist am Donnerstag beim Grand-Smash-Turnier im Tischtennis in Singapur im Einzel-Viertelfinale wie erwartet ausgeschieden. Die 27-Jährige lieferte der chinesischen Weltmeisterin Wang Manyu lange starke Gegenwehr, zu einem Satzgewinn reichte es beim 0:3 (-10,-8,-2) aber nicht. Im Doppel war Polcanova mit Bernadette Szocs (ROU) bis ins Semifinale gelangt. Ihre Landsleute Robert Gardos/Daniel Habesohn hatten das Doppelviertelfinale erreicht.

Das erste Turnier der neu geschaffenen „Grand Smash“-Serie ist mit einem Rekordpreisgeld von zwei Millionen Dollar dotiert. Für das Erreichen des Viertelfinales kassiert Polcanova immerhin 22.500 US-Dollar (knapp 20.500 Euro) sowie 350 Zähler für die Weltrangliste. Im Doppel teilte sie sich für das Semifinale mit Szocs 6.000 Dollar (etwa 5.500 Euro).

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung