Entgeltliche Einschaltung

Wohnmobil und Auto krachten in der Steiermark zusammen

  • Artikel
  • Diskussion

Bei der Kollision zwischen einem Wohnmobil und einem Kleinwagen ist Samstagvormittag in der Oststeiermark der 34-jährige Lenker des Autos ums Leben gekommen. Die beiden Insassen des Wohnmobils wurden laut Polizei verletzt. Ursache könnte Sekundenschlaf gewesen sein, weil der Lenker war nach seiner Nachtschicht am Heimweg und kam dem Ehepaar im Wohnmobil ganz plötzlich entgegen.

Der 49-jährige Lenker des Wohnmobils war zusammen mit seiner 52-jährigen Ehefrau gegen 7.40 Uhr am Weg von Fürstenfeld in Richtung Ilz, als der entgegenkommende Wagen plötzlich ohne ersichtlichen Grund auf sie zufuhr. Die Frontalkollision war nicht mehr zu verhindern. Beide Fahrzeuge verkeilten sich ineinander.

Entgeltliche Einschaltung

Für den 34-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld kam jede Hilfe zu spät. Er dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Das Ehepaar aus dem Bezirk Voitsberg erlitt Verletzungen. Beide wurden in das LKH Feldbach gebracht. Die Fürstenfelder Straße (B319) wurde für rund vier Stunden zwischen Großwilfersdorf und Hainfeld (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) gesperrt und eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung