Entgeltliche Einschaltung

Gregor Bloeb neuer Leiter der Tiroler Volksschauspiele

  • Artikel
  • Diskussion

Der Schauspieler Gregor Bloeb wird neuer künstlerischer Leiter der Tiroler Volksschauspiele in Telfs. Dies hat die Generalversammlung der Volksschauspiele Montagabend beschlossen, sagte eine Sprecherin der APA und bestätigte einen Bericht des ORF Tirol. Der Sommer 2023 wird die erste Saison sein, die der 54-jährige gebürtige Tiroler in Telfs verantworten wird.

Bloeb wird bereits im heurigen Herbst mit seiner Arbeit beginnen, hieß es. Der Bruder von Schauspielstar Tobias Moretti setzte sich gegen 15 andere Kandidaten - darunter drei Frauen - durch. Der Tiroler wirkte bereits schon in frühen Jahren der Tiroler Volksschauspiele mit. So hatte er unter anderem Rollen in Stücken wie „Gaismair“ und „Drachendurst“ oder „Der Rostige Ritter“ von Felix Mitterer inne.

Entgeltliche Einschaltung

Der Schauspieler soll nach schwierigen Jahren mit internen Streitigkeiten die Spiele wieder der Uridee nahebringen, hieß es in dem Bericht - nämlich exemplarisches Volkstheater mit besonderen Tiroler Schauspielerinnen und Schauspielern auf die Bretter zu bringen sowie Uraufführungen zu erarbeiten.

Die Leitung eines Theaters ist für Bloeb, der mit der Schauspielerin Nina Proll verheiratet ist, kein Neuland: Er leitete zehn Jahre lang den Haager Theatersommer in Niederösterreich.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung