Entgeltliche Einschaltung

Angestellte bei Tankstellenüberfall in Graz verletzt

  • Artikel
  • Diskussion

Eine 50-jährige Angestellte einer Tankstelle am Eggenberger Gürtel in Graz ist Freitagfrüh von einem Mann überfallen und verletzt worden. Der Täter wollte Bargeld, doch die Frau versuchte ihn mit einem Pfefferspray abzuwehren. Es kam zu einer Rangelei, bei der der Mann ihr mit einem spitzen Gegenstand - es könnte ein Messer gewesen sein - in den Oberschenkel stach. Dann nötigte er sie, die Kassenlade zu öffnen, und flüchtete mit Bargeld. Er stellte sich noch am Freitag.

Wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte, war der maskierte Täter gegen 3.30 Uhr in die Tankstelle gekommen. Er wollte von der Angestellten Geld, und als sie ihm nicht Folge leistete, kam er hinter das Verkaufspult. Dort wollte sie ihn abwehren, aber bei der Rangelei verletzte er sie. Letzten Endes musste sie ihm Geld übergeben. Dann flüchtete er in Richtung Norden. Die 50-Jährige wurde im UKH Graz ambulant behandelt.

Entgeltliche Einschaltung

Wenige Stunden später stellte sich ein 32-jähriger Grazer bei einer Polizeiinspektion und gestand den Überfall. Genauere Befragungen dauerten am Nachmittag noch an.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung