Entgeltliche Einschaltung

Schwab schiebt sich in Texas am Schlusstag auf Rang acht vor

  • Artikel
  • Diskussion

Golfprofi Matthias Schwab hat sich am Sonntag beim Texas Open in San Antonio mit insgesamt 279 Schlägen auf Endrang acht des PGA-Turniers vorgeschoben. Der Steirer machte dank einer 68er-Runde von vier unter Par 13 Positionen gut. Dem Rohrmooser gelang ein bogey-freier Finaltag mit sogar einem Eagle am 14. Loch und zwei Birdies. Der Sieg ging mit 13 unter Par an den US-Amerikaner J. J. Spaun, je zwei Schläge vor seinem Landsmann Matt Kuchar und dem Australier Matt Jones.

„Es tut gut, bereits jetzt auf der USPGA-Tour gut zu performen. Ich spiele derzeit gutes Golf, und es macht großen Spaß, Woche für Woche vorne mitspielen zu können“, sagte Schwab in einer Aussendung. „Ich bin jetzt im FedExCup-Ranking (USPGA-Tour-Rangliste, Anm.) bereits 86. Das ist insofern wichtig, als die Top 125 die Tourkarte für das nächste Jahr behalten.“

Entgeltliche Einschaltung

Beim dieswöchigen Masters ist Schwab im Gegensatz zu Sepp Straka nicht vertreten. Eventuell werde er in der kommenden Woche beim RBC Heritage in South Carolina in Einsatz sein, ließ der 27-Jährige wissen.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung