Entgeltliche Einschaltung

Straka bei Masters-Debüt mit zwei über Par am ersten Tag

  • Artikel
  • Diskussion

Golfprofi Sepp Straka ist am Donnerstag mit einer 74er-Runde in sein erstes Masters in Augusta/Georgia gestartet. Das bedeutete 2 über Par für den Austro-Amerikaner auf dem Par-72-Platz. Dem 28-Jährigen gelang auf den Front-Nine ein Birdie, dem ließ er jedoch auf den restlichen neun Löchern vier Bogeys bei nur einem weiteren Birdie folgen.

Im Puttspiel auf den Greens ließ der gebürtige Wiener, der beim Honda Classic in Palm Beach Gardens vor sechs Wochen als erster Österreicher ein PGA-Turnier gewonnen hatte, einige Schläge liegen. Vor allem auf der 16 und 18 fehlte Straka beim Lochen die Präzision, die daraus resultierenden Bogeys verhinderten eine bessere Platzierung des 28-jährigen Longhitters. Weitere Bogeys kassierte Straka auf der 10 und 12, während er an den Löchern 9 und 13 jeweils ein Schlag gut machen konnte.

Entgeltliche Einschaltung

Während Straka bereits im Clubhaus eintraf, war ein Großteil des Starterfeldes noch auf dem Platz. Darunter auch Tiger Woods, der bei seinem Comeback 14 Monate nach seinem schweren Autounfall von Hunderten Fans gefeiert wurde. Unter tosendem Jubel kam der 46-jährige Kalifornier in einem pinken Shirt und schwarzer Hose zum ersten Abschlag des Augusta National Golf Clubs. Als Woods bei Loch sechs beinahe ein Hole-in-one gelang, kochte die Stimmung bei den Zuschauern. Immerhin schaffte Woods sein erstes Tour-Birdie seit dem Masters im November 2020.

Vor 25 Jahren schrieb Woods beim Masters mit seinem ersten Major-Sieg Golf-Geschichte. 1997 gewann er mit dem Rekordvorsprung von zwölf Schlägen seinen ersten von fünf Masters-Titeln. Auch 2001, 2002 und 2005 durfte der US-Star das grüne Sieger-Jackett überstreifen. 2019 folgte dann Titel Nummer fünf.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung