Entgeltliche Einschaltung

Zehn Verletzte bei Unfällen auf Schweizer Autobahn

  • Artikel
  • Diskussion

Vier Verkehrsunfälle haben Samstagmittag auf der Autobahn A1 in Goldach in der Schweiz nahe der Vorarlberger Grenze zehn Verletzte gefordert und einen großen Rückstau verursacht. Drei Personen mussten ins Spital eingeliefert werden. Insgesamt acht Fahrzeuge waren in die Massenkarambolage involviert. Eine 26-jährige Frau hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren und eine Reihe von Auffahrkollisionen ausgelöst.

Nach Angaben der Kantonspolizei St. Gallen fuhr die Frau auf der A1 in Richtung Chur, als ihr Auto wegen der prekären Straßenverhältnisse in die Leitschiene fuhr. In der Folge passierte einer hinter ihr fahrenden 29-Jährigen das gleiche. Hinter den beiden Autos kam es dann zu einer Auffahrkollision zwischen zwei weiteren Fahrzeugen. Dahinter gab es noch einen vierten Unfall, bei dem vier Autos miteinander kollidierten. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 100.000 Franken (rund 98.500 Euro). Sie wurden abgeschleppt.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung