Entgeltliche Einschaltung

Salzburg mit Kantersieg in Klagenfurt, Rapid bezwingt WAC

  • Artikel
  • Diskussion

Salzburg hat in der Fußball-Bundesliga mit einem Kantersieg den nächsten Schritt zur Titelverteidigung getan. Der Meister gewann bei Austria Klagenfurt am Sonntag mit 6:0 (1:0), die Kärntner agierten nach einer Roten Karte eine Stunde lang in Unterzahl. Rapid siegte gegen den Wolfsberger AC mit 2:1 (1:0), das entscheidende Tor gelang Dragoljub Savic mit seinem ersten Liga-Treffer. Im Schlager der 26. Runde standen sich danach noch Sturm Graz und die Wiener Austria gegenüber.

Für Salzburg war es der 21. Saisonsieg, der Vorsprung auf den ersten Verfolger Sturm bleibt bei zumindest zwölf Punkten komfortabel. Sechs Runden sind in der Meistergruppe noch zu spielen. Die Treffer erzielten Luka Sucic mit einem Doppelpack (42., 55.), Maximilian Wöber (68.), Maurits Kjaergaard (70.), Karim Adeyemi (79./Foul-Elfer) und Benjamin Sesko (81.). Austria Klagenfurt bleibt Schlusslicht in der Tabelle, zwei Zähler hinter den Wolfsbergern.

Entgeltliche Einschaltung

Rapid setzte sich mit dem 2:1-Sieg vier Zähler vom WAC ab und ist vor dem Abendspiel Dritter. Bernhard Zimmermann (38.) brachte die Wiener vor 16.200 Zuschauern mit seinem vierten Saisontreffer in Führung. Matthäus Taferner (75.) erzielte den Ausgleich der Gäste, bevor der 20-jährige Savic (81.) den Siegtreffer für Rapid erzielte. Der WAC scheiterte vor allem an der mangelnden Chancenauswertung.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung