Entgeltliche Einschaltung

Zusammenstöße am Gelände der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem

  • Artikel
  • Diskussion

Freitag früh sind auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem bei Zusammenstößen zwischen palästinensischen Demonstranten und israelischen Sicherheitskräften mehrere Menschen verletzt worden. „Sieben Verletzte wurden mit Oberkörperverletzungen ins Krankenhaus gebracht“, sagte ein Vertreter des Palästinensischen Roten Halbmonds der AFP. Nach einer Anschlagsserie hatten die Spannungen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften zuletzt deutlich zugenommen.

Nach Einsätzen der israelischen Armee im Westjordanland waren am Donnerstag drei Palästinenser gestorben. Die wachsenden Spannungen fallen in den muslimischen Fastenmonat Ramadan. Gleichzeitig bereiten sich die Juden auf das Pessachfest vor.

Entgeltliche Einschaltung

Vergangenes Jahr hatten Zusammenstöße rund um die Al-Aqsa-Moschee zu tagelangen schweren Kämpfen zwischen der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen und israelischen Sicherheitskräften geführt. Die Moschee ist eines der größten Heiligtümer des Islam. Gleichzeitig befinden sich auf dem Tempelberg in Jerusalem auch wichtige Gebetsstätten für Juden und Christen.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung