Entgeltliche Einschaltung

Busunglück in Simbabwe fordert 35 Menschenleben

  • Artikel
  • Diskussion

Auf dem Weg zu einer religiösen Zeremonie ist ein Bus in Simbabwe verunglückt - 35 Menschen wurden getötet und mehr als 70 weitere verletzt. Der Bus sei bei dem nächtlichen Unfall im Südosten des Landes völlig überladen gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der Bus sei von der Straße abgekommen und in eine Schlucht gestürzt.

Die Gläubigen der Christlichen Zionskirche waren auf dem Weg zu Osterfeierlichkeiten. Auf dem Weg dahin stürzte ihr Bus in der Stadt Chipinge in die Schlucht. Augenzeugen zufolge überschlug er sich mehrmals, das Dach riss ab. Verkehrsunfälle gibt es in Simbabwe häufig, oft sind die schlechten Straßen mit ihren riesigen Schlaglöchern die Ursache.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung