Entgeltliche Einschaltung

Papst Franziskus feierte Ostermesse auf dem Petersplatz

  • Artikel
  • Diskussion

Vor Zehntausenden Gläubigen und Touristen hat am Sonntag die Ostermesse mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom begonnen. Der Pontifex erreichte den Petersplatz, auf dem sich schon seit dem frühen Morgen eine große Menschenmenge versammelt hatte, und grüßte die Pilger, die nach den zwei Corona-Ausfällen 2020 und 2021 wieder an der Feier teilnahmen.

Nach der Messe am wichtigsten Feiertag der katholischen Kirche wird der Pontifex um 12.00 Uhr von seiner Loggia aus den Segen Urbi et Orbi, also der Stadt und dem Erdkreis, spenden. Es wird erwartet, dass Franziskus die Gelegenheit wieder zu einem Appell für den Frieden nutzen wird.

Entgeltliche Einschaltung

In der Nacht auf Sonntag hatte Franziskus im Dom an der Osterwache teilgenommen. Der von Knie- und Hüftschmerzen geplagte Papst konnte erstmals die Messe der Osternacht nicht selbst leiten. Stattdessen nahm er von einem Stuhl vor den Bankreihen der Gläubigen aus am Gottesdienst teil. Hauptzelebrant war Kardinal Giovanni Battista Re, der Dekan des Kardinalkollegiums. Die Predigt verlas Papst Franziskus selbst.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung