Entgeltliche Einschaltung

Selenskyj sprach mit IWF-Chefin über Wiederaufbau

  • Artikel
  • Diskussion

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat mit der Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, über die Finanzstabilität seines Landes und den Wiederaufbau nach dem Krieg gesprochen. Es gebe klare Pläne, twitterte Selenskyj am Ostersonntag. Er sei sich sicher, dass die Kooperation zwischen der Ukraine und dem IWF auch weiterhin fruchtbar sein werde. Georgieva rief im Anschluss dazu auf, die Ukraine weiterhin wirtschaftlich zu unterstützen.

Georgieva äußerte sich ebenfalls über Twitter und dankte Selenskyj für das „sehr gute Telefonat“. „Eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Unterstützung durch die Partner der Ukraine ist wesentlich, um die Basis für den Wiederaufbau einer modernen und wettbewerbsfähigen Ukraine zu schaffen“, betonte die bulgarische Politikerin und frühere EU-Kommissarin.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung