Entgeltliche Einschaltung

Alkoholisierter Mann verletzte in Villach Ehefrau mit Messer

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 41-jähriger Mann aus Afghanistan hat am Montagabend seine 36-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in Villach mit einem Messer attackiert und verletzt. Ein Kind der beiden war zu Nachbarn geflüchtet, die die Polizei verständigten. Die Frau wurde ins Landeskrankenhaus Villach gebracht und dort ambulant behandelt, der aggressive Mann wurde festgenommen, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Bereits im Stiegenhaus hatten die Beamten eine Blutspur entdeckt, die bis in die Wohnung des Paares führte. Die Wohnungstür öffnete ihnen der sichtlich betrunkene 41-Jährige. Die 36-jährige Frau sagte aus, dass ihr Mann Alkohol getrunken habe und plötzlich aggressiv wurde. Als sie ihn beruhigen wollte, habe ihr der Mann mit einem Jausenmesser in den Oberschenkel gestochen.

Entgeltliche Einschaltung

Der 41-Jährige war laut Polizei aggressiv und unkooperativ. Als ihm mitgeteilt wurde, dass er festgenommen sei, wurde er noch aggressiver und musste von den Beamten überwältigt werden. Anschließend wurde er ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Er soll am Dienstag einvernommen und angezeigt werden, dann wird auch über den Haftverbleib entschieden.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung