Entgeltliche Einschaltung

Rangnick soll ÖFB-Teamchef werden - „Kurier“

  • Artikel
  • Diskussion

Ralf Rangnick soll neuer österreichischer Fußball-Teamchef werden. Das berichtete der „Kurier“ am Donnerstagnachmittag auf seiner Website. Demnach habe sich der Deutsche mit dem ÖFB auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Verbandschef Gerhard Milletich werde Rangnick dem ÖFB-Präsidium am Freitag vorschlagen, eine Zustimmung des Gremiums ist wohl zu erwarten.

Rangnick arbeitet noch bis Saisonende als Interimscoach von Manchester United, seine Nachfolge tritt im Sommer der Niederländer Erik ten Hag an. Davor war der 63-jährige Rangnick unter anderem bei Stuttgart, Hannover, Schalke, Hoffenheim und RB Leipzig tätig. Im Sommer 2012 wurde er Sportdirektor bei Red Bull Salzburg und legte in den darauffolgenden drei Jahren den Grundstein für den sogenannten „Red-Bull-Fußball“, der sich unter anderem stark über Pressing definiert.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung