Entgeltliche Einschaltung

Großschartner bei Romandie-Radtour weiter Gesamt-Zweiter

  • Artikel
  • Diskussion

Radprofi Felix Großschartner hat den zweiten Gesamtrang in der Tour de Romandie auf der 2. Etappe am Donnerstag erfolgreich verteidigt. Nach 168 Kilometern um Echallens sprintete der 28-jährige Oberösterreicher aus dem Bora-Team auf den neunten Rang, zeitgleich mit dem britischen Tagessieger Ethan Hayter (Ineos). In der Gesamtwertung führt weiter der Australier Rohan Dennis (Team Jumbo) 14 Sekunden vor dem Bora-Profi Großschartner und dem Briten Geraint Thomas (Ineos).

Wie Großschartner, der 2019 in der Westschweiz Gesamt-Vierter war, schlägt sich auch Gregor Mühlberger bei der 75. Auflage bisher gut. Der 28-Jährige aus dem Movistar-Rennstall kam zeitgleich mit dem Sieger auf den 29. Tagesrang und ist Gesamt-17. (+26 Sek.).

Entgeltliche Einschaltung

Der 23-jährige Hayter, der schon im Prolog der Schnellste gewesen war, setzte sich im Massensprint vor dem Spanier Jon Aberasturi (Trek) und Fernando Gaviria aus Ecuador (Team UAE) durch. Der dritte Abschnitt führt am Freitag über hügeliges Terrain (6 Bergwertungen der 3. Kategorie) um Valbroye in der Nähe des Neuenburger Sees.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung