Entgeltliche Einschaltung

6.186 Neuinfektionen und 21 weitere Covid-Tote

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichweit sind am Freitag 6.186 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 registriert worden. Das liegt etwa im Wochenschnitt von 6.119 positiven Tests pro Tag. 21 Covid-Todesfälle kamen auf 18.138 Verstorbene hinzu, allerdings waren noch angekündigte Nachmeldungen ausständig. Die Zahl der infizierten Intensivpatienten sank erstmals seit acht Monaten unter 100. Exakt 99 waren es am Freitag, so wenig wie zuletzt am 26. August 2021. Insgesamt gibt es noch 1.353 Covid-Spitalspatienten.

Im Burgenland kamen innerhalb von 24 Stunden 56 positive Tests hinzu, in Kärnten 330 und in Niederösterreich 1.772, geht aus den Daten von Innen- und Gesundheitsministerium hervor. In Oberösterreich waren es 901 Neuinfektionen, in Salzburg 331 und in der Steiermark 561. Tirol meldete 280 weitere Ansteckungen, Vorarlberg 198 und Wien 1.757. Die österreichweite Sieben-Tage-Inzidenz (Gesamtzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche) sank auf 477 Fälle je 100.000 Einwohner.

Entgeltliche Einschaltung

Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich 4.135.344 bestätigte und eine vermutet hohe Zahl unbestätigter Fälle gegeben. Offiziell eine Ansteckung hinter sich haben 4.034.609 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 7.765 als wieder frei von dem Virus. Mit Freitag gibt es rund 82.600 aktive Fälle. In den vergangenen 24 Stunden wurden 239.531 PCR-Tests eingemeldet, davon fielen 2,6 Prozent positiv aus.

Im Krankenhaus lagen mit 1.353 infizierten Personen 29 weniger als am Vortag gemeldet waren und 274 weniger als vor eine Woche. Die Zahl der Intensivpatienten sank seit Donnerstag um 14 und im Vergleich zur Vorwoche um 28 Patienten.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

4.268 Impfungen wurden am Donnerstag durchgeführt. Davon waren 158 Erststiche sowie 413 Impfungen Zweit- und 3.697 Drittimpfungen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung