Entgeltliche Einschaltung

Der Mai-Marsch ist zurück

  • Artikel
  • Diskussion

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird am „Tag der Arbeit“ wieder marschiert. Die Wiener SPÖ kann ihre traditionsreiche Kundgebung am 1. Mai heuer in voller Präsenz abhalten. Die Sozialdemokraten wandern somit aus ihren Heimatbezirken auf den Rathausplatz, wo sie dann Reden unter anderem von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Parteichefin Pamela Rendi-Wagner lauschen können.

Auch die FPÖ kehrt zu ihrem mittlerweile traditionellen 1. Mai-Programm zurück. Oberösterreichs Landesobmann Manfred Haimbuchner lädt Interessierte wie Bundesparteichef Herbert Kickl in ein Bierzelt am Urfahraner Markt in Linz. Die NEOS wiederum laden in Wien zu einer Pressekonferenz mit Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr und Bildungssprecherin Martina Künsberg Sarre.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung