Jennifer Lopez will in Italien leben: Traumstädte reißen sich um Star

US-Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez hat enthüllt, dass sie Hollywood gerne verlassen würde, um ein neues Leben in Italien zu beginnen. Mehrere Bürgermeister reißen sich nun regelrecht um den Star.

Jennifer Lopez.
© APA/EPA/JOSE MENDEZ

Rom, Los Angeles – Idyllische Städte und traditionsreiche Dörfer in Italien buhlen um Jennifer Lopez, nachdem die US-Diva enthüllt hat, dass sie Hollywood gern verlassen würde, um ein neues Leben in "Bella Italia" zu beginnen. Mehrere Bürgermeister werben nun um den Star und preisen die Vorteile ihrer Städte an.

"Ich würde gern anderswo als in den USA leben, in einem kleinen Dorf in Italien oder auf der anderen Seite der Welt auf Bali. Ich würde gern ein einfacheres Leben beginnen, Radfahren, Brot kaufen gehen und malen", schwärmte J. Lo im Interview mit dem Magazin Vanity Fair. "Ich würde gern in einem Schaukelstuhl sitzen und eine wunderbare Landschaft mit Oliven- oder Eichenbäumen genießen. Ich habe solche Fantasien", gestand die 50-jährige Künstlerin.

Bürgermeister werben für ihre Ortschaften

Unzählige Gemeinden sind bereit, dem Hollywood-Star den Traum zu verwirklichen, darunter San Quirico d'Orcia im Herzen der Toskana. "Wir sind in Italien die Ortschaft, nach der sich Jennifer Lopez sehnt. Wir sind ein kleines und wunderbares Städtchen umringt von riesigen Olivenhainen. Die Landschaft ist als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt worden", meinte Marco Bartoli, Vizebürgermeister der toskanischen Ortschaft, der für Tourismus und Kultur zuständig ist.

"Wir können den Schutz der Privatsphäre garantieren, nach der sich ein Hollywood-Star wie Jennifer Lopez sehnt. Überdies haben wir vorzügliche Bäckereien", scherzte Bartoli.

Die Toskana muss sich im Rennen um Lopez Gunst mit Konkurrenz auseinandersetzen, unter anderem aus Sardinien. Die Inselhauptstadt Cagliari wäre begeistert, die Schauspielerin und Sängerin zu empfangen. "Liebe Jennifer, komm zu uns nach Cagliari! Wir garantieren dir ein fantastisches Klima, das Meer, eine wunderbare Gastronomie und einen ruhigen Lebensrhythmus", versicherte Bürgermeister Paolo Truzzu.

Die größte Stadt Sardiniens biete einen Hafen, einen Flughafen, einen historischen Stadtkern mit Kirchen und Plätzen, so das Stadtoberhaupt. Die Menschen seien freundlich und nicht aufdringlich. Der britische Schriftsteller D H Lawrence hatte Cagliaris Stadtkern und seine Steintürme mit Jerusalem verglichen.

Sollte sich Jennifer Lopez wirklich für den Umzug nach Italien entschließen, würde sie auf den Spuren anderer Stars wandeln, die sich im Stiefelstaat niedergelassen haben. Zu ihnen zählen George Clooney am Comersee, Helen Mirren, die im süditalienischen Apulien lebt, Colin Firth, der ein Haus in der Toskana besitzt, sowie William Dafoe, der in Rom geheiratet hat und hier ein neues Leben begonnen hat. (APA)


Schlagworte