Fourcade krönte sich zum König von Ruhpolding, ÖSV abgeschlagen

Martin Fourcade war auch in der Verfolgung am Sonntag eine Klasse für sich. Julian Eberhard landete als bester ÖSV-Biathlet auf Rang 25.

Martin Fourcad drückte dem Weltcup-Wochenende in Ruhpolding eindrucksvoll seinen Stempel auf.
© AFP

Ruhpolding – Der Franzose Martin Fourcade gewann beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding nach Sprint und Staffel auch die Verfolgung am Sonntag. Der siebenfache Weltcupsieger feierte nach 12,5 km und Treffern bei allen 20 Schüssen seinen fünften Saisonsieg. Sein Landsmann Quentin Fillon Maillet lag 17,6 Sekunden zurück, er vergab seine Chance mit dem einzigen Fehler im dritten Schießen.

Die Österreicher mussten nach dem Sprint am Donnerstag ein weiteres schlechtes Resultat hinnehmen. Das Liegend-Schießen erwies sich einmal mehr als Achillesferse von Julian Eberhard. Der Salzburger verfehlte gleich die ersten zwei Scheiben und landete mit insgesamt fünf Fehlern nur an der 25. Stelle (+2:38,1 Min.). Dominik Landertinger wurde mit drei Strafrunden 35. (3:01,4) und der von der 49. Position gestartete Felix Leitner, der bei Halbdistanz fehlerfrei schon 27. war, musste sich nach drei Fehlschüssen schließlich mit dem 36. Rang (3:01,7) begnügen.

Bei den Damen gewann die Norwegerin Tiril Eckhoff zum sechsten Mal in dieser Saison. Die Gesamtweltcupführende verwies Paulina Fialkova (SVK) und Hanna Öberg (SWE) auf die weiteren Podestplätze. Als einzige ÖSV-Athletin kam Julia Schwaiger (31.) in die Punkteränge. (APA)

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding – Ergebnisse

Herren - 12,5 km Verfolgung: 1. Martin Fourcade (FRA) 31:26,8 Min. (0 Fehlschüsse) - 2. Quentin Fillon Maillet (FRA) +17,6 Sek. (1) - 3. Vetle Sjaastad Christiansen (NOR) 46,0 (1) - 4. Simon Desthieux (FRA) 46,1 (1) - 5. Benedikt Doll (GER) 52,2 (1) - 6. Emilien Jacquelin (FRA) 1:04,9 Min. (3).

Weiter: 25. Julian Eberhard 2:38,1 (5) - 35. Dominik Landertinger 3:01,4 (3) - 36. Felix Leitner (alle AUT) 3:01,7 (3)

Weltcup-Gesamt (11 von 24 Bewerbe): 1. M. Fourcade 507 - 2. Fillon Maillet 436 - 3. Desthieux 435.

Weiter: 16. J. Eberhard 221 - 23. Simon Eder (AUT) 141 - 29. Leitner 118 - 55. Landertinger 29

Damen - 10 km Verfolgung: 1. Tiril Eckhoff (NOR) 34:08,7 Min./1 Fehlschuss - 2. Paulina Fialkova (SVK) 46,3 Sek./2 - 3. Hanna Öberg (SWE) 55,1/2 - 4. Johanna Skottheim (SWE) 57,3/1 - 5. Linn Persson (SWE) 1:02,6 Min./1 - 6. Denise Herrmann (GER) 1:11,8/3.

Weiter: 31. Julia Schwaiger 2:44,3 Min./3 - 45. Lisa Hauser 3:47,5/5 - 49. Katharina Innerhofer (alle AUT) 4:20,1/7

Weltcup-Gesamt (11 von 24 Bewerbe): 1. Eckhoff 501 Pkt. - 2. Dorothea Wierer (ITA) 459 - 3. Öberg 342.

Weiter: 27. Innerhofer 140 - 28. Hauser 139 - 59. Schwaiger 31


Kommentieren


Schlagworte