Wiesinger-Buch

Neues Buch von Schulombudsfrau als Rundumschlag gegen Bildungspolitik

Ombudsfrau und Lehrerin Susanne Wiesinger stellt am Montag ihr neues Buch vor.
© HELMUT FOHRINGER

In der Bildungspolitik sei generell die Parteilinie wichtiger als wirkliche Hilfe für die Schüler, resümiert Lehrerin Susanne Wiesinger nach einem Jahr als Ombudsfrau im Bildungsressort. „Meine Arbeit sollte ausschließlich die politischen Positionen der Volkspartei untermauern.“

Verwandte Themen