Ex-ÖFB-Spieler Maierhofer stürmt im Frühjahr für die WSG

Soll seine Kopfballhoheit auch mit 37 Jahren für die WSG Tirol unter Beweis stellen – Stefan Maierhofer (r.)
© gepa

Wattens – Die so dringende Suche nach einer Verstärkung im Angriff der WSG Swarovski Tirol vor dem Abflug ins Trainingslager nach Spanien bringt jetzt einen namhaften Routinier aufs Tableau, der schon einmal im Gespräch war: Ex-ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer, der seinen Vertrag beim Schweizer Zweitligisten FC Aarau aufgelöst hat, schließt sich den Kristallstädtern im Frühjahr an und soll das Tabellenschlusslicht aus Tirol im Abstiegskampf verstärken.

In der heimischen Bundesliga stürmte der „Major“ zuletzt für den SV Mattersburg (Jänner 2017–Sommer 2018), die Liste der Klubs (Bayern II und I, Greuther Fürth, Rapid, Wolverhampton, Bristol City, Duisburg, Salzburg, Köln, Wiener Neustadt, AS Trencin), für die der Hüne (202 cm) schon aufgelaufen ist, liest sich lang und international. Mit seinem Erfahrungsschatz und bei ruhenden Bällen soll der kopfballstarke Angreifer punkten. In Sachen Selbstvertrauen und darin, mit breiter Brust voranzugehen, kann Maierhofer kaum einer was vormachen. Es wird sicher spannend ... (lex)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte