Felsbrocken durchschlug Scheibe von Pkw in Achenkirch

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Achenseestraße zu einem Felssturz, bei dem ein deutscher Autofahrer verletzt wurde.

Der Felsbrocken schlug direkt auf der Fahrerseite ein.
© ZOOM.TIROL

Achkirch – Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Sonntag kurz nach Mittag auf der Achenseestraße (B 181) im Gemeindegebiet von Achenkirch ereignet: Dort ging gegen 12.30 Uhr ein Felssturz auf die Straße ab.

Just zu diesem Zeitpunkt fuhr ein deutscher Autofahrer an der Stelle vorbei. Ein Felsbrocken durchschlug die Windschutzscheibe und traf den Lenker, der bei dem Zwischenfall verletzt wurde. Über die Schwere der Verletzung ist derzeit noch nichts bekannt – der Verletzte musste allerdings mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Feuerwehr, Rettung und Polizei standen. Die Straße war für die Dauer des Rettungseinsatzes für den Verkehr gesperrt. (bfk, TT.com)

Der Felsbrocken, der den deutschen Lenker traf, war riesig.
© ZOOM.TIROL

Schlagworte