Tiroler Jugend-Olympiasieger Wörgötter erstmals im Weltcup am Start

Während der 17-jährige Kitzbüheler in Sapporo sein Debüt im Weltcup gibt, legt sein Tiroler Landsmann Philipp Aschenwald eine Pause ein.

  • Artikel
  • Diskussion
Marco Wörgötter räumte unlängst bei den YOG groß ab.
© GEPA pictures/ Christian Walgram

Innsbruck – Marco Wörgötter feiert sein Debüt im Skisprungweltcup. Der 17-Jährige, der zuletzt bei den Youth Olympic Games in Lausanne Gold im Einzel- und Mixed-Team-Springen erobert hatte, macht die Reise nach Sapporo mit. Das gab der ÖSV am Dienstag bekannt.

„Mit Marco Wörgötter wird ein vielversprechendes Talent erstmals Weltcup-Luft schnuppern. Eine gute Gelegenheit, um einen jungen Athleten an die Weltspitze heranzuführen", sagte Cheftrainer Andreas Felder.

Wörgötters Tiroler Landsmann Philipp Aschenwald wird hingegen in Japan fehlen. Der Zillertaler, Achter im Gesamtweltcup, kehrt nach einer Regenerationsphase kommende Woche in Willingen ins rot-weiß-rote Aufgebot zurück. (TT.com)

ÖSV-Kader Sapporo (JPN): Michael Hayböck, Daniel Huber, Jan Hörl, Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer, Marco Wörgötter

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

>>> Jugend-Olympia: Gold für Tiroler Skispringer Marco Wörgötter


Kommentieren


Schlagworte