Rekordzahlen für Apple im Weihnachtsgeschäft

Das iPhone-Geschäft wächst nach einer längeren Schwächezeit wieder – und schon kann Apple wieder Rekordzahlen vermelden. Zu Weihnachten lief auch das Geschäft mit der Apple Watch und den AirPods-Ohrhörern stark.

Apple hat dank iPhone und Wearables zu Weihnachten einen satten Gewinn erreicht.
© JOSH EDELSON

Cupertino – Apple hat das vergangene Weihnachtsgeschäft mit Rekordzahlen abgeschlossen. Der Quartalsumsatz stieg im Jahresvergleich um neun Prozent auf 91,8 Milliarden Dollar, wie der iPhone-Konzern am Dienstag mitteilte. Der Gewinn erreichte 22,2 Milliarden Dollar nach knapp 20 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor. Die Aktie stieg in einer ersten Reaktion im nachbörslichen Handel um drei Prozent.

Beim iPhone, dem mit Abstand wichtigsten Produkt des Konzerns, gab es nach einigen Quartalen mit Rückgängen ein deutliches Umsatzplus von 7,6 Prozent auf knapp 56 Milliarden Dollar. Apple macht keine Angaben zu Stückzahlen mehr. Im vergangenen Herbst waren zum Teil teurere neue Modelle auf den Markt gekommen.

Auch bei kleinen tragbaren Geräten wie der Computer-Uhr Apple Watch und den AirPods-Ohrhörern sowie im Abo-Geschäft mit Diensten gab es deutliche Zuwächse.

Das Wearables-Geschäft schoss um fast 37 Prozent auf gut zehn Milliarden Dollar hoch. Apple hatte in der Weihnachtszeit neben einer neuen Watch-Generation auch eine verbesserte - und teurere - Pro-Version der AirPods herausgebracht. Bei den Services wie Apple Music oder dem iCloud-Speicher gab es ein Plus von rund 17 Prozent auf 12,7 Milliarden Dollar.

Im Weihnachtsgeschäft 2018 hatte Apple einen ungewöhnlichen Rückschlag mit einem Umsatzrückgang erlitten. Der Konzern machte dafür vor allem eine Abschwächung im China-Geschäft verantwortlich. Jetzt legten die Erlöse in China von 13,2 auf 13,6 Milliarden Dollar zu.

Für das laufende Vierteljahr rechnet Apple mit einem Umsatz zwischen 63 und 67 Milliarden Dollar. Das wäre ein deutliches Plus im Vergleich zu den 58 Milliarden Dollar ein Jahr zuvor. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte