„Joy” räumt beim Österreichischen Filmpreis ab, Auszeichnung für Moretti

„Joy” ist der große Gewinner des 10. Österreichischen Filmpreises: Sudabeh Mortezais Milieustudie vom nigerianischen Straßenstrich in Wien konnte praktisch alle Königskategorien für sich entscheiden. Als bester Hauptdarsteller ging im Jubiläumsjahr des Filmpreises Tobias Moretti für seine Rolle eines Boxtrainers in Hüseyin Tabaks „Gipsy Quee” vom Platz.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion

Mehr zum Thema: „Joy" ist der klare Gewinner des 10. Österreichischen Filmpreises

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte