Google wälzt Digitalsteuer auf Werbekunden ab

Voraussichtlich in diesem Jahr, aber frühestens im zweiten Halbjahr, werden 5 Prozent auf die Rechnungssumme aufschlagen werden, kündigt der Internetriese in Schreiben an seine Kunden an.

  • Artikel
  • Diskussion
Betroffen sind von der Verteuerung alle Onlinewerbeformen die von Internetnutzern in Österreich zu sehen sind.
© AP

Wien - Der Suchmaschinen-Betreiber Google will die neue Digitalsteuer, die seit Jänner in Österreich auf Einnahmen aus Onlinewerbung bei internationalen Konzernen eingehoben wird, zur Gänze auf seine Werbekunden abwälzen. Das berichtet der Standard am Freitag in seiner Onlineausgabe.

Voraussichtlich in diesem Jahr, aber frühestens im zweiten Halbjahr, werden fünf Prozent auf die Rechnungssumme aufschlagen werden, kündigt der Internetriese in Schreiben an seine Kunden an. Betroffen sind von der Verteuerung alle Onlinewerbeformen die von Internetnutzern in Österreich zu sehen sind, unabhängig vom Sitz des Werbetreibenden. (APA)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte