Aus 300 Metern abgestürzt: Paragleiter in Neustift im Stubaital verletzt

Nach wenigen Minuten Flugzeit verlor der Niederländer die Kontrolle über seinen Gleitschirm und stürzte ab. Bei dem Aufprall in einem Feld zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© REHFMANG

Neustift im Stubaital – Mit Verletzungen musste Freitagmittag ein niederländischer Paragleiter in die Klinik Innsbruck gebracht werden. Der 51-Jährige war laut Polizei um 11.40 Uhr vom Startplatz der Hochstubai Liftanlagen abgehoben, nach wenigen Minuten verlor er jedoch in etwa 300 Metern Höhe die Kontrolle über seinen Gleitschirm. Er stürzte ab und prallte in einem Feld auf, dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grade zu. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte