Nach dem Brexit: Hier liegt der neue Mittelpunkt der EU

Der neue Mittelpunkt der verkleinerten Europäischen Union ohne Großbritannien liegt geografisch gesehen nun bei 9 Grad, 54 Minuten, 7 Sekunden östlicher Länge und 49 Grad, 50 Minuten, 35 Sekunden nördlicher Breite – im deutschen Bundesland Bayern.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein Feld im Dorf Gadheim, einem Ortsteil der Gemeinde Veitshöchheim, ist neuer Mittelpunkt der EU.
© YANN SCHREIBER

London – Mehr als dreieinhalb Jahre nach dem Brexit-Votum hat Großbritannien die EU verlassen und damit einen Acker bei Würzburg ins Zentrum der Staatengemeinschaft gerückt. Zumindest geografisch, denn bei 9 Grad, 54 Minuten, 7 Sekunden östlicher Länge und 49 Grad, 50 Minuten, 35 Sekunden nördlicher Breite liegt nun der Mittelpunkt der neuen, verkleinerten Europäischen Union.

📍 Karte | Hier liegt der neue Mittelpunkt der EU:

Das Feld gehört zum Dorf Gadheim, einem Ortsteil der Gemeinde Veitshöchheim im deutschen Bundesland Bayern. Dort versammelten sich in der Nacht zum Samstag einige hundert Menschen, um bei dem geschichtsträchtigen Ereignis dabei zu sein. Schließlich hat erstmals ein Land die EU verlassen - Großbritannien war mehr als 47 Jahre lang Mitglied in der Staatengemeinschaft und ihren Vorgängerorganisationen.

Mehrere hundert Menschen stehen unter den Flaggen von Veitshöchheim. Das Dorf ist seit dem EU-Austritt Großbritanniens der neue geografische Mittelpunkt der Europäischen Union.
© Nicolas Armer

Veitshöchheims Bürgermeister Jürgen Götz (CSU) bedauerte, dass Gadheim durch den Austritt Großbritanniens zum geografischen Mittelpunkt der EU geworden sei. Bisher lag der Mittelpunkt im Ort Westerngrund bei Aschaffenburg. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte