Autos kollidierten auf Felbertauernstraße: Zwei Schwerverletzte

Ein 79-Jähriger kam aus unbekannter Ursache mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Beim Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto wurden er und eine 55-jährige Beifahrerin verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolbild)
© Rehfeld

Huben – Zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Pkw kam es am späten Samstagnachmittag auf der Felbertauernstraße bei Huben.

Ein 50-jähriger Einheimischer war zusammen mit seiner 55-jährigen Frau mit dem Auto gegen 17 Uhr in Richtung Lienz unterwegs. Zeitgleich lenkte ein 79-jähriger Einheimischer seinen Pkw von Lienz kommend in Richtung Matrei in Osttirol. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 79-Jährige auf die Gegenfahrbahn. Er touchierte den entgegenkommenden Pkw des 50-Jährigen. Dieser wurde gegen die Leitschiene gestoßen.

Das Auto des 79-Jährigen schleuderte sich drehend auf der Fahrbahn und stieß schließlich gegen parkende Autos vor einem Café in Huben. Der 79-Jährige war nicht ansprechbar, musste aus seinem Fahrzeug geborgen werden und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt überstellt.

Die 55-Jährige wurde beim Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Felbertauernstraße war nach dem Unfall rund eine Stunde lang gesperrt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte