Jacke mit Emojis auf dem Rücken soll Radfahren sicherer machen

Das Kleidungsstück soll zur besseren Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern beitragen, wie es von Seiten des Autobauers Ford heißt.

Noch gibt es das Emoji-Jacket nicht zu kaufen.
© Ford

Köln - Autobauer Ford möchte die Kommunikation zwischen Radlern und Autofahrern verbessern. Dazu hat das Unternehmen den Prototyp einer Jacke entwickelt, die auf dem Rücken Symbole anzeigt, über die Radler mit ihrer Außenwelt kommunizieren können. Auf dem Display, können Radfahrer etwa anzeigen, wenn sie abbiegen, oder wenn sich eine gefährliche Situation abzeichnet. Außerdem können auf dem „Emoji-Jacket“ natürlich auch gewöhnliche Emojis angezeigt werden.

📽 Video | Jacke soll die Verkehrssicherheit erhöhen

Was die anderen Verkehrsteilnehmer zu sehen bekommen, kann der Radler über ein Gerät an der Lenkstange bestimmen.

Ob oder wann aus dem Prototyp jemals ein tatsächlich kaufbares Produkt folgt, ist aktuell noch nicht absehbar. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte