Tickende Zeitbombe: Lkw mit 70 Mängeln in Landeck entdeckt

Im Rahmen einer Routinekontrolle entdeckten Polizisten in Landeck bei einem Sattelfahrzeug aus der Ukraine 70 zum Teil erhebliche technische Mängel. Der Lenker hatte außerdem den Fahrtenschreiber manipuliert.

(Symbolfoto)
© APA/dpa/Weigel

Landeck – Gefahr im Verzug: Die Polizei fischte Montagmittag in Landeck eine tickende Zeitbombe aus dem Verkehr. Nicht genug, dass der 45-jährige Lenker aus der Ukraine den Fahrtenschreiber des Fahrzeugs manipuliert hatte: Bei näherer Betrachtung stellten die Beamten fest, dass das Sattelfahrzeug zum Teil massive Mängel aufwies.

Aufgrund des äußerst schlechten technischen Allgemeinzustandes des Fahrzeugs wurde ein gerichtlich beeideter Sachverständiger hinzugezogen. Der konnte dann insgesamt 70 teils erhebliche technische Mängel feststellen. Die Polizisten nahmen dem Ukrainer die Kennzeichentafeln ab und untersagten ihm die Weiterfahrt. Das Zugfahrzeug wurde aufgrund des Verdachts der Manipulation des Fahrtenschreibers sichergestellt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte