Mit Hand in Schneefräse geraten: 13-Jähriger in Biberwier schwer verletzt

Bei Schneeräumarbeiten in Biberwier geriet ein 13-jähriger Schüler mit der rechten Hand in die Schnecke einer Schneefräse. Der Jugendliche wurde schwer verletzt.

Symbolfoto.
© JAKOB GRUBER

Biberwier – Bei Schneeräumarbeiten in Biberwier geriet am Mittwochnachmittag ein 13-jähriger Schüler mit der rechten Hand in die Schnecke einer Schneefräse. Der Jugendliche erlitt dabei schwere Verletzungen am kleinen sowie am Ringfinger.

Der 13-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt und der Rettung Ehrwald in die Klinik nach Murnau eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte