Haas im Achtelfinale von Hua Hin gegen Chinesin Wang out

Beim Herren-Challenger in Cleveland stoppte der US-Amerikaner J.J. Wolf mit einem Dreisatz-Erfolg den Siegeslauf von ÖTV-Spieler Jurij Rodionov.

Für Barbara Haas kam im Achtelfinale das Aus.
© GEPA pictures/ Matthias Hauer

Bangkok – Für die Oberösterreicherin Barbara Haas war beim WTA-Tennisturnier in Hua Hin in Thailand am Donnerstag im Achtelfinale Endstation. Die 23-Jährige unterlag Wang Xiyu in 97 Minuten 3:6,4:6. Die Chinesin hatte davor Petra Martic (CRO-2) ausgeschaltet. Haas geriet in beiden Sätzen früh mit Breaks in Rückstand, wobei sie in Durchgang zwei das Rebreak schaffte. Dann schlug Wang aber erneut zu.

Beim Herren-Challenger in Cleveland wurde indes bereits am Mittwoch (Ortszeit) der Siegeslauf von Jurij Rodinov gestoppt. Der nun vom Argentinier Javier Frana auf der Tour gecoachte Gewinner des hoch dotierten Dallas-Challengers unterlag nach einem souveränen Auftaktsieg dem US-Amerikaner J.J. Wolf 6:4,3:6,5:7. Drei Wochen vor dem Davis Cup in Graz-Premstätten verlor in Ohio auch Sebastian Ofner, und zwar gleich sein Auftaktmatch gegen den US-Amerikaner Ryan Harrison 3:6,7:6(2),3:6.


Kommentieren


Schlagworte