Radfahrerin und Fußgängerin kollidierten in Innsbruck: 23-Jährige verletzt

Symbolfoto.
© pixabay

Innsbruck – Nach einem Unfall am Mittwoch in der Maximilianstraße sucht die Innsbrucker Polizei Zeugen. Gegen 9 Uhr war eine Radfahrerin in Richtung Osten unterwegs, als auf Höhe der Hausnummer 43 plötzlich eine Fußgängerin zwischen zwei Autos auf den Radstreifen trat. Die Frauen prallten zusammen und stürzten. Im ersten Moment schien es, als sei keine der beiden verletzt worden. Und so ging sie ohne Austausch von Personalien ihrer Wege.

Erst später spürte die 23-jährige Radfahrerin Schmerzen im Gesicht. Sie ging in die Klinik, wo eine schwere Verletzung diagnostiziert wurde. Die Verkehrsinsepktion Wilten bittet nun Unfallzeugen, sich unter Tel. 059133/7591-100 zu melden. (TT.com)


Schlagworte