Gegen Holzabsperrung geprallt: Sechs Rodler in Hainzenberg verletzt

Unabhängig voneinander ereilte die sechs Rodler – fünf Niederländer und ein Deutscher – das gleiche Schicksal. Nach dem Ende der Rodelbahn verloren sie die Kontrolle.

© Thomas Böhm

Hainzenberg – Sechs Rodler mussten am Donnerstagabend ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden. Unabhängig voneinander waren die fünf Niederländer (19 bis 35 Jahre) und der Deutsche (53 Jahre) zwischen 20.40 und 22.45 Uhr jeweils allein auf einer Rodel unterwegs. Nach dem Ende der Bahn verloren sie auf einem Steilstück die Kontrolle und prallten gegen eine Holzabsperrung. Dabei zogen sie sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Rettung und Notzarzt waren für die Erstversorgung vor Ort. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte